Impressum21    Sitemap28    Kontakt20    DEUTSCH_ENGLISH

Tanzfabrik Berlin

Mckernstr.68 | 10965 Berlin
Bro +49 30 7868343 | Fax +49 30 7861586
produktion@tanzfabrik-berlin.de | www.tanzfabrik-berlin.de

Termine    

Die Tanzfabrik existiert seit 1978 als Zentrum fr zeitgenssischen Tanz, Improvisation und experimentelle Tanzformen. Sie ist ein Proben- und Produktionsort, eine Studiobhne, eine Schule und ein Weiterbildungs-zentrum.

Die Schule bietet ganzjhrig Tanz- und Bewegungskurse fr Anfnger bis Fortgeschrittene und Profis an. Dreimal jhrlich werden mehrwchige Workshopreihen mit internationalen Lehrern organisiert.

Als Proben- und Produktionsort mit Studiobhne bietet sie vielen Berliner Choreographinnen und Choreographen die Mglichkeit, zu gnstigen Konditionen ihre Arbeiten zu entwickeln; sie finden organisatorische und technische Untersttzung und Beratung.

Regelmig werden verschiedene Programmreihen veranstaltet: die seit 1990 existierende Gastspielreihe fr junge Choreographen Tanz im Studio 1, das Choreographische Forum Test um 6, die Improvisations- und Per-formance-Veranstaltung Nichts wissen um 5 und seit neuestem Tanz & Text - Lecture Performances zu Tanzgeschichte/Rekonstruktion und Tanzphilosophie.

Die Tanzfabrik ist zusammen mit dem Theater am Halleschen Ufer Veranstalter der ersten TANZNACHT BERLIN, die im Dezember 2000 als Forum fr Berliner freien zeitgenssischen Tanz in der Akademie der Knste mit grossem Erfolg stattgefunden hat und zuknftig als Biennale geplant ist. Ermglicht wurde die TANZNACHT BERLIN 2000 aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

2001 organisiert die Tanzfabrik zum ersten Mal 'Choreographische Werksttten', wo Berliner Tnzer und Choreographen unter der Leitung bekannter Choreographen der internationalen Tanzszene zu ihrer eigenen Qualifizierung und Weiterbildung in 4-wchigen intensiven Arbeitsphasen an knstlerischen Fagestellungen forschen knnen. Die Realisierung dieses Tanzforschungsprojektes wird ermglicht durch eine Untersttzung vom Hauptstadtkulturfonds.

Die Tanzfabrik wird von der Berliner Senatsverwaltung fr Wissenschaft, Forschung und Kultur untersttzt.


 

zur bersicht48