Impressum21    Sitemap28    Kontakt20    DEUTSCH_ENGLISH

Dresden SemperOper Ballett

Theaterplatz 2 | 01067 Dresden
Bro +49 351 4911469 | Fax +49 351 4911669
bbd@semperoper.de | www.semperoper.de

Tanz schaffen, der vom Herzen kommt und zum Herzen spricht
Das Dresden Semoperoper Ballett in der neuen Saison 2006/2007

Getanzt wurde schon immer in der Barockstadt. Doch erst Carl Maria von Weber setzte sich fr ein fest engagiertes Ballettensemble ein. In den Neunzehnhundertzwanzigern: Eine frhe knstlerische Bltezeit, die sich spter in groen Choreografien unter den Ballettdirektoren Tom Schilling, Harald Wandtke und zuletzt Vladimir Derevianko fortsetzte. Das einundzwanzigste Jahrhundert: Ballettdirektor Aaron Watkin und Hauschoreograf David Dawson bernehmen ab August 2006 die Company in der Semperoper.

Der Kanadier Aaron Watkin tanzte in namhaften Ballettcompanies in London, Amsterdam und Madrid und war festes Mitglied im Ballett Frankfurt, bevor er 2002 zum stellvertretenden knstlerischen Leiter des Victor Ullate Ballet in Madrid ernannt wurde. Watkins professionelle Erfahrung, sein exzellentes Wissen ber das klassische Ballett und seine Kenntnisse ber Arbeiten der international anerkanntesten zeitgenssischen Choreografen lieen ihn zu einem angesehenen Lehrer fhrender europischer Companien avancieren.
Fr seine Erffnungsspielzeit hat er ein aufregendes und facettenreiches Repertoire geplant, welches das neue Ensemble mit seinen artistischen und technischen Fhigkeiten vorstellen wird. Durch die Kreation abendfllender, die Tradition respektierender Handlungsballette wird nicht nur ein neues klassisches Repertoire aufgebaut, sondern auch die Suche nach innovativen Choreografen und neuesten zeitgenssischen Werken fortgesetzt. Ein breit gefchertes Repertoire und ein Ensemble, das auch ber international renommierte Solisten verfgen wird, soll die neue Company ber Deutschland hinaus als eines der fhrenden Tanzensembles unserer Tage etablieren. Watkins Vision zielt auf den Abbau von Grenzen, die traditionell zwischen klassischen und zeitgenssischen Tanzstilen existieren. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Entwicklung einer starken und eigenen Identitt der Company, die sie von anderen Ballettensembles unterscheiden und sie als einzigartig definieren soll.

Um dies zu realisieren, wurde David Dawson als neuer Hauschoreograf engagiert. Dawson, der als einer der viel versprechenden zeitgenssischen Choreografen gilt und seit 2005 Hauschoreograf des Het Nationale Ballet war, erhielt zahlreiche internationale Auszeichnungen fr seine Choreografien, so erst im Frhjahr 2006 die Goldene Maske, Russlands hchste Auszeichnung fr darstellende Kunst, fr seine Choreografie Reverence, die man nun auch in der Semperoper sehen kann. Den Wechsel nach Dresden empfindet der junge Choreograf als groe Chance, Vertrauen als Grundlage fr einen schpferischen Werdegang mit einem talentierten Team von Tnzern aufbauen zu knnen.
Tanz zu schaffen, der vom Herzen kommt und zum Herzen spricht und durch die Kunst der Bewegung jene tiefen menschlichen Emotionen zu ergrnden, die Worte manchmal nicht ausdrcken knnen: Das sind Ziel und Aufgabe der neuen Company des Dresden Semperoper Ballett.


 

zur bersicht48