Impressum21    Sitemap28    Kontakt20    DEUTSCH_ENGLISH

Tanzfestival INTO THE FIELDS // CocoonDance - DREAM CITY

15.03.2019 - 17.03.2019, 20:00 h, 9,00 - 15,00 €
Theater im Ballsaal, Bonn


COCOONDANCE

DREAM CITY
In seinen letzten Stücken hat sich CocoonDance konsequent auf die Suche nach dem noch ‚ungedachten‘ Körper begeben. Entstanden sind so mehr als bloß originelle Tanzstücke: „Experimente der Körper-, Fremd- und Selbstwahrnehmung“, welche einen neuen Blick auf Körper und auf Bewegungen zulassen. Bewegungen, die nicht nur die Körper der Tänzer, sondern auch die der Zuschauer durchziehen.

Im neuen Projekt Dream City sucht CocoonDance nach einer Struktur vielgestaltiger, gemeinsam anwesender Körper, nach Bildern des einen, in sich kommunizierenden, höher entwickelten komplexen Organismus. Die Choreografie macht eine körperliche Kommunikationsweise produktiv, die Inspiration aus nichtmenschlichen, organischen und instinktiven Prozessen schöpft. Körper werden in dieser Perspektive zu Körpern, die nicht mit sich selbst identisch, sondern offen sind zu Fort-Bewegungen miteinander.

Die künstlerischen Grundlagen dieses Projektes basieren vor allem auf der Erforschung der Bewegungsqualität „anderer Körper“, die für die choreografische Arbeit von CocoonDance so weit reichend geworden ist. In Dream City treffen die Tänzer von CocoonDance auf Kinder und Jugendliche der Junior Company, Urban-Tänzer und Parcour-Künstler sowie den DJ Soundkünstler Franco Mento. Sie verschmelzen zu einem Organismus, zu einer polyphonen Synthese disparater Bestandteile.

Der Titel ist dem Essay „Speaking in Tongues“ der englischen Schriftstellerin Zadie Smith entlehnt, die ihre "Traumstadt" so beschreibt: "Sie ist ein vielstimmiger Ort, wo die einheitliche, einzigartige Identität illusorisch ist. (...) In Dream City ist alles doppelt, alles vielfältig. Es bleibt einem gar nichts anderes übrig, als Grenzen zu überschreiten und in Zungen zu reden."

by and with: Fa-Hsuan Chen, Martina de Dominicis, Alvaro Esteban, Valério Maselli, Werner Nigg, Hugo Pratap Parvex, Frederic Voeffray, Members of Junior Comapny, Monthey and Bonn.

Choreography, direction Rafaële Giovanola // Composition, DJing Franco Mento // Light design Lulu Jocquérioz, Peter Behle // Collaboration space concept Monnard Design Legros Studio // Advice space & light Boris Kohnert // Costumes Mathilde Grebot // Choreographic assistance Leonorda Rodrigues // Dramaturgy Rainald Endraß // Management Mechtild Tellmann




 

zur bersicht48