Impressum21    Sitemap28    Kontakt20    DEUTSCH_ENGLISH

Grosse Bühne: Highlights - Präsentiert von Kampnagel und Elbphilharmonie        Serge Aimé Coulibaly / Rokia Traoré / Felwine Sarr: Kirina

Samstag, 16.02.2019, 20:00 h
40 / 32 / 24 / 12 Euro, erm. ab 9 Euro

Kampnagel - K6, Hamburg

Künstler (Überschrift) Serge Aimé Coulibaly
Rokia Traoré
Felwine Sarr
Konzept, Choreografie Serge Aimé Coulibaly
Komposition, musikalische Leitung Rokia Traoré
Libretto Felwine Sarr
Dramaturgie Sara Vanderieck
Assistenz Choreografie Sayouba Sigué
Bühne Catherine Cosme
Kostüm Salah Barka
Licht Nathalie Perrier
Video Eve Martin
Mit Marion Alzieu, Ida Faho, Jean‐Robert Koudogbo Kiki, Antonia Naouele, Adonis Nebie, Daisy Phillips /Giulia Cenni, Issa Sanou, Sayouba Sigué, Ahmed Soura
Text und Interpretation Ali ‘Doueslik’ Ouédraogo
Musik Aly Keita/Youssouf Keita (balafon), Saidou Ilboudo (percussions), Mohamed Kanté (bass), Yohann Le Ferrand (guitar)
Gesang Naba Aminata Traoré, Marie Virginie Dembélé
Produktionsleitung Eline Vanfleteren, Laure Louvat, Hanna el Fakir
Technische Leitung Jan Mergaert
Vertrieb Frans Brood Productions

Der Choreograf Serge Aimé Coulibaly ist eine der wichtigsten tänzerischen Stimmen Westafrikas. Nach dem überwältigen Erfolg von KALAKUTA REPUBLIK beim Internationalen Sommerfestival und NUIT BLANCHE A OUAGADOUGOU in der vergangenen Spielzeit, einer packenden choreografischen Auseinandersetzung mit dem Volksaufstand in Burkina Faso, kommt er im Rahmen des FOKUS TANZ zurück zu Kampnagel. Für sein neues Stück KIRINA folgt er gemeinsam mit seinem Ensemble aus neun Tänzer*innen, vier Musiker*innen, zwei Sänger*innen, einem Erzähler und 30 Hamburger Statist*innen den Spuren des westafrikanischen Mandinka Volkes. Bewegt von den globalen Migrationsströmen und den Mythen der Mandinka, thematisiert Coulibaly die Suche nach der Zukunft – mit all ihren Herausforderungen und Opfern. Mit der weltbekannten Musikerin Rokia Traoré aus Mali (zuletzt im März 2018 live in der ausverkauften Elbphilharmonie) hat Coulibaly eine ideale Partnerin für diese neue Arbeit gefunden. Erstmalig zusammengearbeitet hat er auch mit dem senegalesischen Theoretiker Felwine Sarr, der im Libretto des Stückes Ideen einer selbstbestimmten, wirtschaftlichen und sozialen Vision Afrikas entwickelt.

Kombitickets GROSSE BÜHNE: 20% Ermäßigung beim gleichzeitigen Kauf von Vollpreiskarten für mindestens zwei Produktionen. Mehr Info: GROSSE BÜHNE HIGHLIGHTS

Audiodeskription möglich am Fr-15.02. mit der kostenlosen App »Sennheiser MobileConnect«. Gefördert
von der Behörde für Kultur und Medien. Anmeldung bitte unter presse[at]kampnagel.de

MEHR BOYS*BOYS*BOYS* IM FOKUS TANZ #5

Michael Turinsky: Eröffnungsvortrag (13.02. / 19:15)
Michael Turinsky: MY BODY, YOUR PLEASURE (13. - 14.02. / 20:00)
Sorour Darabi: SAVUŠUN (14. +15.02. / 21:00)
Xavier le Roy: UNTITLED [2014] (15. + 16.02. / 19:00)
Workshop: Audiodeskription für Tanz (15. + 16.02. / 10:00 – 14:00)
ROCK THE BELLY (15.02. / 22:00)
Saša Asentić: LABORATORIUM (16.02. / 15:00)
Abschlussparty Fokus Tanz #5: GLITZERPARTY (16.02. / 22:00)

 

Pressetext760
» Kirina is a stunning spectacle that combined sweaty, ritualistic and ecstatic dance; propulsive music; and incantatory French-language narration.«  The New York Times

Weitere Informationen:762
kampnagel.de/de/programm/kirina/

 

zur bersicht48