Impressum21    Sitemap28    Kontakt20    DEUTSCH_ENGLISH

CHARLIE FOUCHIER (LEIPZIG)
ΒᾸΘΟΣII (BATHOSII)

KONZEPT Charlie Fouchier PERFORMANCE Nils Ulber, Clara Sjölin, Charlie Fouchier KOSTÜM Maryna Ianina LICHT Thomas Achtner INSTALLATION+BÜHNENBILD Charlie Fouchier und Team FOTOS Thomas Puschmann

Eine Produktion von Charlie Fouchier in Kooperation mit LOFFT – Das Theater. Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt. Infrastrukturelle Unterstützung von Studio Fictif Paris. Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden (Residenzaufenthalt), Ménagerie de Verre – dans le cadre des Studios Lab Paris, Theater im Pumpenhaus Münster.

Samstag, 21.04.2018, 20:00 h
LOFFT - DAS THEATER, Leipzig


Weitere Termine    

Wie groß ist das Volumen einer Empfindung? Wie tief ist eine Vorstellung? Auf welche Ebenen der Wahrnehmung beziehen sich die lebendigen Körper zueinander?

Wie können sowohl Darsteller*innen als auch Zuschauer*innen den Theaterraum als den Raum einer gemeinsamen performativen Tat wahrnehmen? Das Wort ΒᾸΘΟΣII (BATHOSII) kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet Raumausdehnung (d. h. Tiefe, Höhe, Breite, Fülle), aber auch Bedeutungstiefe.

ΒᾸΘΟΣII ist eine installative Performance, die die Unmittelbarkeit der theatralen Erfahrung zwischen Darsteller*innen und Zuschauer*innen erfasst. Es geht um Körperlichkeit, Tanz, Raum, Zeit und Sprache.

ΒᾸΘΟΣII fügt Raum und Sinn zusammen: jenseits von Gesten und Vorstellungen, problematisiert das Stück die Verbindung zwischen Bedeutung und Bewegung als Anordnung der Räume in, um und zwischen Körpern. Bewegungen sollen nicht mehr nur als Zeichen oder Bilder interpretiert werden, sondern in ihrem tatsächlichen Verhältnis zum ihn umgebenden Raum erfahrbar werden. Diese Bewegungen zeigen, wie Spannungen zwischen den Körpern variieren und verschiedene räumliche Strukturen in unserer Wahrnehmung kreieren können.

Weitere Informationen:762
lofft.de/web/aktuell.php?nr=803

 

zur bersicht48


BATHOSII / 2017 / Thomas Puschmann