Impressum21    Sitemap28    Kontakt20    DEUTSCH_ENGLISH

Sharon Eyal, Gai Behar / L-E-V - OCD Love

Samstag, 20.05.2017, 19:00 h , 12 - 24 €
Gasteig Carl-Orff-Saal, Mnchen


DANCE 2017, 15. Internationales Festival fr zeitgenssischen Tanz der Landeshauptstadt Mnchen

Ihre Welt ist dunkel, verführerisch. Das jüngste Stück
der Choreografin Sharon Eyal, ihres Partners Gai
Behar und der gemeinsamen Kompanie L-E-V aus
Israel wurde von einem Text des Poetry Slammers Neil
Hilborn inspiriert: OCD. Die Abkürzung für »obsessive
compulsive disorder« spricht von Liebe im Zeichen
einer Zwangsstörung. OCD Love spielt mit Wiederholungen, Verfehlungen, Tics und der Erfahrung, den richtigen Moment immer zu verpassen. Eyal, die
bereits bei DANCE 2015 zu Gast war, arbeitet auch hier
wieder nach der Gaga-Methode. Intuitive, reflexhafte
Bewegungen, live begleitet vom pulsenden Beat des
Musikers Ori Lichtik, halten die hyperflexiblen Körper
der sechs TänzerInnen in einer Spannung, die sich
plötzlich und eruptiv entlädt.

Künstlergespräch am 21. Mai

Choreographie: Sharon Eyal
Co-Kreateur: Gai Behar
Live-Musik: Ori Lichtik
Kostüme: Odelia Arnold in Zusammenarbeit mit Rebecca Hytting, Gon Biran, Sharon Eyal und Gai Behar
Tanz: Rebecca Hytting, Gon Biran, Leo Lerus, Darren Devaney, Mariko Kakizaki, Keren Lurie Pardes
Produktion: L-E-V
Koproduktion: Colours – International Dance Festival, Stuttgart / Sadler's Wells, London / Carolina Performing Arts – The University of North Carolina at Chapel Hill / Julidans, Amsterdam /Montpellier Danse

Die Produktion OCD Love entstand während einer Performing arts Residency am The Banff Centre, Kanada.






 

zur bersicht48


Sharon Eyal, Gai Behar, L-E-V - OCD LOVE / Ron Kedmi