imprint21    sitemap28    contact20    DEUTSCH_ENGLISH

Daniel Goldin

Mnster (Westf.)

Office: +49 251 5909193

Leiter des Tanztheaters der Stdtischen Bhnen Mnster

Brick 1202: This brick has not been found in english . Therefore it is shown in deutsch (DE)
Nach einer Ausbildung zum Schauspieler und Tnzer in Buenos Aires und dem Besuch zahlreicher Meisterklassen kam der Argentinier Daniel Goldin 1987 nach Deutschland. Er wurde Mitglied im Folkwang Tanzstudio unter der knstlerischen Leitung von Pina Bausch und tanzte als Gast beim Tanztheater Wuppertal (ebenfalls unter der Leitung von Pina Bausch).
Zwischen 1993 und 1996 arbeitete Daniel Goldin als freier Tnzer und Choreograph und ist seit der Spielzeit 96/97 Tanztheaterleiter der Stdtischen Bhnen Mnster.

Seine Arbeiten weisen Daniel Goldin als Grenzgnger zwischen den Kulturen aus: seine Choreographien sind beeinflusst von seiner sdamerikanischen Herkunft, seiner ukrainisch-jdischen Vorfahren und seiner Arbeit in Deutschland. Sein Stil ist wesentlich geprgt durch den Deutschen Ausdruckstanz, den er durch die Mary Wigman-Schlerin Renate Schottelius in Argentinien kennenlernte. Durch seine Arbeit im Folkwang Tanzstudio erweiterte er sein stilistisches Repertoire um den unverkennbaren Folkwang-Stil. Seine Krpersprache hat etwas zutiefst Menschliches, sie drckt Empfindungen und Gemtszustnde in aller Natrlichkeit aus. Goldins Arbeiten haben eines gemeinsam: sie zeichnen sich durch ein intuitives Gefhl fr Emotionen und einen przisen Blick fr Situationen aus. Sie erzhlen Geschichten und sprechen direkt die Emotionen des Zuschauers an. Sie bewegen sich zwischen Poesie und Realitt, zwischen Alltag und Vision.

Als Leiter des Tanztheaters Mnster hat Daniel Goldin zahlreiche Choreographien geschaffen, eine vollstndige Werkliste ist unter www.stadttheater.muenster.de zu finden.

Galt Goldin am Anfang seiner Karriere am Mnsteraner Tanztheater 1996 noch als Wichtiger Nachwuchs-Choreograph (laut Kritikerumfrage der Fachzeitschrift Ballett international/Tanz aktuell), so geniet er heute die Anerkennung als reifer Knstler, dessen knstlerische Qualitt und Einzigartigkeit unumstritten ist.

ber die Jahre hinweg wurden Goldin und seinem Ensemble verschiedene Nennungen in Kritikerumfragen zuteil: So wurde er beispielsweise im Zusammenhang mit seiner Choreographie der Winterreise bei der Kritikerumfrage der Zeitschrift ballettanz als herausragender Choreograph nominiert.
Im Sommer 2003 wurden er und sein Ensemble auerdem mit dem Sonderpreis der Jury der Musik- und Theaterfreunde fr eine herausragende knstlerische Leistung ausgezeichnet.
Im Herbst 2002 erfuhr Daniel Goldins Arbeit eine weitere besondere Auszeichnung, indem er zu dem erlesenen Kreis der 101 Choreographen, die in dem Buch ''Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts in einem Band'' des renommierten Tanzkritikers Jochen Schmidt portrtiert sind, aufgenommen wurde.

2006 wurde das Tanztheater dazu von Deutschlands wichtigstem Magazin fr deutsche Theater Die deutsche Bhne in der Kritikerumfrage als herausragender Beitrag zur aktuellen Entwicklung von theatraler Raumsituation/Bhnenbild und Kostm sowie allgemein zur aktuellen Entwicklung des Tanzes ernannt.

Mit dem Ravel-Abend Lespace de Ravel/Lenfant et les sortilges feierte Goldin 2006 sein 10-jhriges Jubilum als Tanztheaterleiter der Stdtischen Bhnen Mnster. Die Ausnahmeproduktion zu Ehren des Komponisten Maurice Ravel, die in Zusammenarbeit mit dem Sinfonieorchester Mnster entstand und fr die eigens 8 GasttnzerInnen engagiert wurden, war erneut ein Beweis fr die einzigartige Qualitt des Mnsteraner Tanztheaters.

Die Tanzkritikerin Marieluise Jeitschko kommt deshalb zu dem Entschluss:
Deutschen Ausdruckstanz kann man nirgends auf der Welt so rein, ehrlich und schn erleben wie hier.

 

Back to overview48