imprint21    sitemap28    contact20    DEUTSCH_ENGLISH

Daniel Goldin

Mnster (Westf.)

Office: +49 251 532751

info@daniel-goldin.de
www.daniel-goldin.de

Seine Arbeiten weisen Daniel Goldin als Grenzgnger zwischen den Kulturen aus: seine Choreographien sind beeinflusst von seiner sdamerikanischen Herkunft, seiner ukrainisch-jdischen Vorfahren und seiner Arbeit in Deutschland. Sein Stil ist wesentlich geprgt durch den Deutschen Ausdruckstanz, den er durch die Mary Wigman-Schlerin Renate Schottelius in Argentinien kennenlernte. Durch seine Arbeit im Folkwang Tanzstudio erweiterte er sein stilistisches Repertoire um den unverkennbaren Folkwang-Stil. Seine Krpersprache hat etwas zutiefst Menschliches, sie drckt Empfindungen und Gemtszustnde in aller Natrlichkeit aus. Goldins Arbeiten haben eines gemeinsam: sie zeichnen sich durch ein intuitives Gefhl fr Emotionen und einen przisen Blick fr Situationen aus. Sie erzhlen Geschichten und sprechen direkt die Emotionen des Zuschauers an. Sie bewegen sich zwischen Poesie und Realitt, zwischen Alltag und Vision. Nach einer Ausbildung zum Schauspieler und Tnzer in Buenos Aires und dem Besuch zahlreicher Meisterklassen kam der Argentinier Daniel Goldin 1987 nach Deutschland. Er wurde Mitglied im Folkwang Tanzstudio unter der knstlerischen Leitung von Pina Bausch und tanzte als Gast beim Tanztheater Wuppertal/Pina Bausch. Zwischen 1993 und 1996 arbeitete Daniel Goldin als freier Tnzer und Choreograph in Essen. Fr seine Choreographie La Peregrinacin gewann er den 1. Preis beim 7 Concurso Coca Cola en las Artes y las Ciencias de Argentina und den 1. Preis fr sein Duett La Sombra y la Luna beim Concorso Internazionale di Coreografia Citt di Cagliari/Italien. Von der Spielzeit 1996/97 bis 2011/12 leitete er das Tanztheater der Stdtischen Bhnen Mnster und schuf dort in den 16 Jahren mit seiner Kompagnie ber 30 abendfllende Tanztheaterabende. Seit 2012 arbeitet Daniel Goldin wieder als freischaffender Choreograph und kreierte 2013 unter anderem fr das Ballet Contemporneo del Teatro San Martn in Buenos Aires die Choreographie oscuras golondrinas.


 

Back to overview48