News

Antonia Richter(c)2012

rubarb dance & art

is the name of the cooperation between choreographer and dancer Ruben Reniers and the illustrator Barbara Steinitz (awarded with the picture book award of the city of Troisdorf, the Austrian Children- and Youthbook award 2011, and a nomination for the German Award for youth literature 2011).
Both artists share an interest in the the colliding of different art forms and its consequences.
Out of their first cooperation arose „Tweelicht“ which was performed at the State Theatre of Saarland in Sarrbruecken in 2002.
From there, both artists have intensified their artistic cooperation in the form of theatre and dance performances as well as workshops.
On of these cooperations was the choreography „Sketches for a Dream“ which was performed at the Arkadas Theatre in Cologne. This Quartet for three dancers and a painter was realized in cooperation with the dance company „Pretty Ugly“ from Cologne.
In the show „In between us“ by „rubarb dance & art“ the liaison between dancing and drawing summits in a unique symbiosis (premiered at the Orangerie Theatre, Cologne, perfomed at Dancehouse Cologne, ART FAIR/TA.PE 21 and DOCK11, Berlin).
This sucessfull cooperation resulted in the wish to form an ensemble, whose main interest would be the artistic mingling of different art forms on stage - because where arts overlap, there will be a rich source for inspiration.



NEWS

16.11.2012
New Website
www.rubenreniers.com/

02.08.2012
21:00
Hangaufwind (Uphillwind)
at Julius, Ritterlandweg 31, 13409 Berlin

02.01.2012
Trailer


08.11.2011
Trailer Hangaufwind
www.tanzwebkoeln.de/?p=1104

06.11.2011
Premiere Hangaufwind

with rubarb dance & art
„Hangaufwind“ (Uphill Wind)
Concept: Barbara Steinitz & Ruben Reniers
Choreography: Ruben Reniers
Stage, Drawing Shadowtheatre:
Barbara Steinitz
Dancers: Rebecca Jefferson & Ruben Reniers
Music: L. van Beethoven, D. Byrne,
R. Sakamoto & L. Anderson

In 2011 the tragic story of the dress maker of Ulm, Albrecht Ludwig Berblinger, will have its 200 anniversary.
His failed attempt to cross the river Danube with
a self-constructed flight machine ended in mockery in his time, while today he is considered to be a visionary pioneer in the history of modern aviation.
Through the art forms dance, drawing and puppet theatre. “rubarb dance & art” sheds new light from different perspectives on this fascinating personality and transfers Berblinger´s failure, human as it is, into the present time. The ensemble is, above all, interested in his insistent search for totally new possibilities and the fact that obstacles in the way can be overcome through a tireless
spirit of invention, even against head-on wind.
Where does Berblinger take the energy to constantly motivate him self from?


04.09.2011
finally get in to the studio to rehearse 'Hangaufwind' Premiere 6. November 2011 in Theater Volksgarten, Cologne

01.09.2011
One Day Production

One Day Production from rubarb dance & art on Vimeo.



25.08.2011
rubarb dance & art @Facebook


29.06.2011
Barbara Steinitz Künstlerin des Jahres bei der Bücherpiraten e.V. in Lübeck. Vorlesungen und eine Ausstellung ihre aktuellen Arbeiten Eröffung 06.09.2011

30.05.2011
Barbara nominated for the `Deutschen Jugendliteraturpreis´ for her Illustrations of “Rosie und der Urgroßvater” (Hanser Verlag München)

29.05.2011
Papierflügel“ – ein Berblinger-Papiertheaterstück für Einzelgänger
Albrecht Ludwig Berblinger, ein verrückter Versager? Von wegen … In einem dreiminütigen Theaterstück erzählt Ruben Reniers am Rande der Dianawiese mittels der alten Kunstform des Papierfigurentheaters die Geschichte des Schneiders von Ulm. Die Szenen hat die Autorin und Illustratorin Barbara Steinitz speziell für das Berblinger Jubiläumsjahr entwickelt. Text und Musik des Stückes werden per Kopfhörer immer nur einer einzelnen Person vorgespielt – das aber immer wieder, solange eben neugieriges Publikum da ist.

09.05.2011
Creating a papertheater scene inspired by the legend 'Der Schneider von Ulm'

04.05.2011
Barbara Steinitz awarded for the
'Österreichische Kinder-und Jugendpreis 2011' and Troisdorfer Bilderbuchpreis
for her Illustrations in 'Rosie und der Urgroßvater" written by Monika Helfer und Michael Köhlmeier.
[Link]
[Link]

ist der Zusammenschluss des Choreografen und Tänzers Ruben Reniers und der Illustratorin Barbara Steinitz (ausgezeichnet mit dem 3. Preis des Troisdorfer Bilderbuchpreises, dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2011 und nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2011).
Die beiden Künstler teilen das Interesse an der Auswirkung des Zusammentreffens verschiedener Künste.
Aus ihrer ersten Kooperation heraus entwickelten sie die Choreografie ‚Tweelicht’, die im Jahr 2002 am Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken aufgeführt wurde. Diese künstlerische Zusammenarbeit haben sie in den letzten Jahren in Form von Theater-/Tanzproduktionen und Workshops in Deutschland und Österreich intensiviert.
So führten sie die Choreografie ‚Sketches for a dream‘ (2008) im Theater Arkadas in Köln auf. Dieses Quartett für drei Tänzer und eine Zeichnerin entstand zusammen mit der Tanzcompany pretty ugly tanz köln.
In der Vorstellung ‚In between us’ von ‚rubarb dance & art’ kulminiert das Aufeinandertreffen von Tanz und Zeichnung in einer einzigartigen Symbiose (uraufgeführt in der Orangerie - Theater im Volksgarten Köln,
Tanzhaus Köln Interim, ART FAIR/TA.PE 21 und DOCK11 Berlin).
Diesem gemeinschaftlichen Erfolg entsprang der Wunsch, ein Ensemble zu gründen, dessen Hauptinteresse die künstlerische Auseinandersetzung mit verschiedenen Kunstformen auf der Bühne ist. Denn dort, wo sich die Künste überschneiden, findet sich eine reiche Quelle der Inspiration.

Die aktuelle Tanzproduktion ‚Hangaufwind’ wird im November im Rahmen des Tanzfestivals ‚Tanzkonkret 2011’ in Köln uraufgeführt.

Antonia Richter(c)2012